Herzlich willkommen ...

Till Roth links

... beim Evang.-Luth. Dekanat Lohr a.Main!

Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen. Gerne stellen wir Ihnen hier die einzelnen Pfarreien und Arbeitsbereiche unseres Dekanatsbezirks vor. Sie finden wichtige Adressen und Ansprechpartner ebenso wie aktuelle Neuigkeiten und wöchentliche Kurzandachten.

Wir hoffen, dass Sie alle Informationen finden, die Sie suchen. Falls etwas fehlt, lassen Sie uns das bitte wissen. Gerne verbessern wir diese Seiten noch!

Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihnen
Till Roth, Dekan in Lohr a.Main

 

Jahreslosung 2022

Predigt zur Jahreslosung 2022: Vom Kommen und Willkommensein

Wer zu mir kommt, den will ich nicht abweisen, sagt Jesus. Die Jahreslosung für 2022 lädt zum Zusammenleben voller Respekt ein, sagt Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Hier geht es zu Auslegung der Jahreslosung von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Kurzandachten

Andacht Jede Woche neue Glaubensimpulse von Autoren aus unserer Region.

Ansprechpersonen

Auferstehungskirche Lohr und Ulmer-Haus MIt einem Klick finden Sie hier für jedes Anliegen die richtige Ansprechperson.

Pfarreien & Kirchengemeinden

Hände Das Dekanat Lohr umfasst 22 Kirchengemeinden mit 14 Pfarreien, in denen rund 17.000 evangelische Gemeindeglieder leben.

Aktuelles aus dem Dekanat

Dekanats-Frauentag 2022 in Lohr a.Main

Dekanatsfrauentag 2022
Bildrechte Heike Brandl
Das Angebot für Frauen aus den Kirchengemeinden des südlichen Dekanats fand am 24.09.22 in Lohr mit einem Team um die Dekanatsfrauenbeauftragten Christa Heil (Geroda) und Martin Klein (Lohr) statt. Der Tag stand unter dem Motto „Sag nicht ja, wenn du nein sagen willst“. Die Referentin Angelika Müller aus Rödental machte darauf aufmerksam, dass Frauen es oft allen recht machen wollen. Dabei sei es wichtig, dass die unterschiedlichen Beziehungsebenen in ausgeglichenem Verhältnis berücksichtigt werden: Die Beziehung zum Nächsten, die Beziehung zu sich selbst sowie die Beziehung zu Gott. Angelika Müller erinnerte an in der Kindheit gehörte Sätze, wie „Nimm dich nicht so wichtig!“ und regte dazu an, sich diese bewusst zu machen, zu klären und alte Verletzungen hinter sich zu lassen. Auch die eigenen Wünsche und Bedürfnisse haben ihre Berechtigung, so dass Frauen in Würde durchs Leben gehen können.

Dekanat Lohr auf Sonntagsblatt.de

Kirchenkreise in der Evangelischen Landeskirche Bayern
Bildrechte Sonntagsblatt.de

Das Dekanat Lohr: Tor zum Spessart, Schneewittchen und Maggi

Die Ortschaften zwischen Spessart und Rhön gelten als beliebte Ziele für den Kururlaub. Auch König Ludwig I. nutzte die Region als Rückzugsort. Was das Dekanat Lohr noch ausmacht und welches bekannte Märchen sich hier abgespielt haben soll, lest Ihr im Porträt.

Lücken in unserer Wahrnehmung – Oldonyo Sambu irgendwo im Nirgendwo

Tansania 2022 Schwester Angelika
Bildrechte Auf dem Bild vom 08.02.2022 sehen wir Schwester Angelika mit Pfarrer Daniel (erkennbar am Pfarrhemd) und den Mitarbeiter/-innen von Oldonyo Sambu
Corona und die Ukraine bestimmen unsere Berichterstattung und lassen vieles andere in den Hintergrund treten. Afrika ist wieder weiter in die Ferne gerückt und kommt in unseren Nachrichten kaum vor. Dass fast ganz Ostafrika unter dem zweiten Dürrejahr in Folge leidet und im Norden Äthiopiens ein furchtbarer Krieg tobt, geht fast schon unter. Mir tut es gut, dass ich

Diakonie – Alltagsbegleiter auf Erfolgskurs - neue Schulung in Planung!

Helfende Hände 2
Bildrechte Bilddatenbank Fundus
Das Diakonisches Werk Lohr und der Evang. Diakonieverein Partenstein starteten 2019 ein Erfolgsprojekt im Evang. Luth. Dekanatsbezirk Lohr am Main, die Diakonie -Alltagsbegleiter. Im vergangenen Jahr leisteten die AlltagsbegleiterInnen 1445 Einsätze mit 2950 Arbeitsstunden. Mit diesem Dienst werden pflegende Angehörige entlastet, damit diese sich Zeit für sich selbst nehmen können, z.B. für Massage, Arztkontakt, zum mehrstündigen Einkaufsbummel oder Treffen mit Freunden.

Sexualisierte Gewalt in der Kirche darf kein Tabu bleiben

Frieden Kerze Hand
Bildrechte Bilddatenbank Fundus
Landesbischof bittet Betroffene, sich zu melden Es ist ein Widerspruch, der gar nicht größer sein kann: In einer Kirche, die sich Nächstenliebe und Hilfe für Schwache auf die Fahnen schreibt, wurde vielen Menschen sexualisierte Gewalt angetan von Kirchenmitarbeitenden. In der bayrischen Landeskirche haben sich in den vergangenen Jahren 166 Personen gemeldet, denen dieses Leid zugefügt wurde. 80% der meist weiblichen Betroffenen waren minderjährig, über die Hälfte war unter 14 Jahren. Ein Drittel der Übergriffe an Kindern passierte in Kirchengemeinden, der größere Teil in kirchlichen oder diakonischen Heimen. Die meisten Täter waren männlich. Experten gehen allerdings davon aus, dass auch in der bayerischen Landeskirche deutlich mehr Menschen sexualisierte Gewalt erlitten haben als die bisher bekannten 166 Personen.

Ukraine-Hilfsfonds der Evangelischen Landeskirche

Friedensdemonstration zum Ukraine-Krieg
Bildrechte Bilddatenbank Fundus
Landeskirche stellt Ukraine-Hilfsfonds in Höhe von10 Mio. Euro zur Verfügung Die bayerische Landeskirche stellt 10 Millionen Euro zur Unterstützung der Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm: „Unsere Kirchengemeinden engagieren sich schon jetzt an vielen Stellen für die Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind. Mit dem Ukrainehilfsfond wollen wir diese Arbeit unterstützen. Hilfe für die Menschen darf jetzt nicht am Geld scheitern. Deswegen wollen wir kurzfristig diese hohe Summe zur Verfügung stellen.“

Redewendungen der Bibel

Kircheneintritt