Herzlich willkommen ...

Dekan Till Roth
Bildrechte Helmut Hussong
Dekan Till Roth

... beim Evang.-Luth. Dekanat Lohr a.Main!

Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen. Gerne stellen wir Ihnen hier die einzelnen Pfarreien und Arbeitsbereiche unseres Dekanatsbezirks vor. Sie finden wichtige Adressen und Ansprechpartner ebenso wie aktuelle Neuigkeiten und wöchentliche Kurzandachten.

Wir hoffen, dass Sie alle Informationen finden, die Sie suchen. Falls etwas fehlt, lassen Sie uns das bitte wissen. Gerne verbessern wir diese Seiten noch!

Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihnen

Till Roth, Dekan in Lohr a.Main

 

Kurzandachten

Andacht Jede Woche neue Glaubensimpulse von Autoren aus unserer Region.

Ansprechpersonen

Auferstehungskirche Lohr und Ulmer-Haus Mit einem Klick finden Sie hier für jedes Anliegen die richtige Ansprechperson.

Pfarreien & Kirchengemeinden

Hände Das Dekanat Lohr umfasst 22 Kirchengemeinden mit 13 Pfarreien, in denen rund 17.000 evangelische Gemeindeglieder leben.
Christliche Jugendarbeit in Lohr und Marktheidenfeld

"Mit Wurzeln und Flügeln - Christliche Jugendarbeit in Lohr und Marktheidenfeld"

Wir möchten, dass junge Menschen auf ihrem Weg ins Leben gut begleitet werden. Derzeit suchen wir jemanden, der als Jugendreferent/-in die Herausforderung annimmt, an gute Angebote anzuknüpfen und mutig Neues aufzubauen. Infos zur Stelle finden Sie hier, außerdem ein VIDEO zur Stellenbeschreibung hier (einfach anklicken!). Und wir brauchen mutige Förderer, die helfen, aus einer "halben"Stelle im Bereich der Arbeit mit Jugendlichen eine "ganze" Stelle zu machen - bitte helfen Sie mit!

Zum Spenden-Flyer

Ich will mehr darüber erfahren

Diakonie – Alltagsbegleiter auf Erfolgskurs - neue Schulung in Planung!

Helfende Hände 2
Bildrechte Bilddatenbank Fundus
Das Diakonisches Werk Lohr und der Evang. Diakonieverein Partenstein starteten 2019 ein Erfolgsprojekt im Evang. Luth. Dekanatsbezirk Lohr am Main, die Diakonie -Alltagsbegleiter. Im vergangenen Jahr leisteten die AlltagsbegleiterInnen 1445 Einsätze mit 2950 Arbeitsstunden. Mit diesem Dienst werden pflegende Angehörige entlastet, damit diese sich Zeit für sich selbst nehmen können, z.B. für Massage, Arztkontakt, zum mehrstündigen Einkaufsbummel oder Treffen mit Freunden.

Sexualisierte Gewalt in der Kirche darf kein Tabu bleiben

Frieden Kerze Hand
Bildrechte Bilddatenbank Fundus
Landesbischof bittet Betroffene, sich zu melden Es ist ein Widerspruch, der gar nicht größer sein kann: In einer Kirche, die sich Nächstenliebe und Hilfe für Schwache auf die Fahnen schreibt, wurde vielen Menschen sexualisierte Gewalt angetan von Kirchenmitarbeitenden. In der bayrischen Landeskirche haben sich in den vergangenen Jahren 166 Personen gemeldet, denen dieses Leid zugefügt wurde. 80% der meist weiblichen Betroffenen waren minderjährig, über die Hälfte war unter 14 Jahren. Ein Drittel der Übergriffe an Kindern passierte in Kirchengemeinden, der größere Teil in kirchlichen oder diakonischen Heimen. Die meisten Täter waren männlich. Experten gehen allerdings davon aus, dass auch in der bayerischen Landeskirche deutlich mehr Menschen sexualisierte Gewalt erlitten haben als die bisher bekannten 166 Personen.

Dekanatstag für Kirchenvorsteher 2022

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Tag für Kirchenvorstände des Evangelischen Dekanats Lohr beim KV-Tag 2022 in Burgsinn
Bildrechte Marius Schlagmüller
Kirchliche Regionalentwicklung mit Sorgen - aber nicht ohne Hoffnung ! Gut besuchter Tag für Kirchenvorstände im Evang. Dekanat Lohr Bericht von Dekan Till Roth Es ist trotz allem ein schmerzvoller Prozess: Veränderungen annehmen, kleinere Wirkungsmöglichkeiten akzeptieren, loslassen und sich einschränken, wenn weniger Ressourcen und Kräfte zur Verfügung stehen. Damit beschäftigen sich kirchliche Gremien zurzeit auf allen Ebenen. In beiden großen Konfessionen.

Wort zum Wochenende

Das Wort zum Wochenende erscheint jeweils in der Wochenendausgabe der Main-Post. Wort zum Wochenende für den 24. Oktober 2023 von Carolin Esgen, Prädikantin im evang.-luth. Dekanatsbezirk Lohr a.Main "Wenn möglich, bitte wenden." Wenn ich diesen Satz höre, habe ich mich entweder verfahren oder mich bewusst entschieden, das Navi zu ignorieren. „Ist das jetzt schon die zweite Straße rechts?“ - „Links abbiegen? Ach, da weiß ich einen besseren Weg.“ Spontan oder eigensinnig übergehe ich immer mal wieder die nüchtern-freundliche Stimme. Und stehe dann gelegentlich hilflos in einer Sackgasse.

Evangelische-Termine Liste mit Filter

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
So, 10.3. 10 Uhr
gestaltet von den Dekanatsfrauenbeauftragten
Christa Heil und Martina Klein
Weißenbach Weißenbach, Evang. Kirche
Sa, 16.3. 10 Uhr
Dekan Till Roth
Gräfendorf Turnhalle Gräfendorf
Di, 19.3. 14 Uhr
Dekan Till Roth
Marktheidenfeld Gemeindehaus Marktheidenfeld
Di, 16.4. 14 Uhr
Dekan Till Roth
Karsbach-Heßdorf Gemeindehaus ehem. Schule Heßdorf
Fr, 19.4. 19 Uhr
Dekan Till Roth
Lohr a.Main Ulmer-Haus Lohr a.Main
Sa, 20.4. 10-17:30 Uhr
mit Prof. Dr. Peter Zimmerling
Dekan Till Roth
Hammelburg Martin-Luther-Haus (neues Gemeindehaus Hammelburg)
Mi, 1.5. 9 Uhr
Lohr a.Main Ulmer-Haus Lohr a.Main
Di, 14.5. 14 Uhr
Dekan Till Roth
Gemünden Gemeindehaus Gemünden
Mo, 10.6. - Do, 13.6.
nach Salzburg
Dekan Till Roth
Ohne Ort
Di, 16.7. 16 Uhr
Dekan Till Roth
Ohne Ort
Sa, 14.9. 14 Uhr
Christa Heil und Martina Klein
Bad Brückenau Gemeindehaus Bad Brückenau
Di, 24.9. 14 Uhr
Dekan Till Roth
Ohne Ort
Di, 15.10. 14 Uhr
Dekan Till Roth
Ohne Ort
Sa, 9.11. 9 Uhr
Dekan Till Roth
Lohr a.Main Ulmer-Haus Lohr a.Main

Redewendungen der Bibel

Kircheneintritt